Home

   Biographie

   Repertoire

   Hochschule

   Presse

   Konzerttermine

   Galerie

   Diskografie

   Downloads

   Links

   Kontakt

   Datenschutz


Biographie  

 

Clemens Morgenthaler wurde in Wertheim/Main geboren. Nach dem Abitur studierte er Kirchenmusik und Gesang an der Musikhochschule Freiburg. Sein anschließendes Aufbaustudium an der Musikhochschule Basel in der Konzertklasse von Kurt Widmer und bei Gerard Wyss (Liedklasse) beendete er im Jahr 2003 mit Auszeichnung. Meisterkurse belegte er u.a. bei Andreas Schmidt, Ulf Bästlein, Charles Spencer und Rudolf Piernay. Wesentliche Impulse verdankt er der Zusammenarbeit mit Frau Prof. Beata Heuer-Christen.
Sein Repertoire umfasst die Literatur vom Frühbarock bis zur Moderne.
Opernengagements, Uraufführungen, CD-, Fernseh- und Rundfunkaufnahmen (DLF, SWR, DRS, ORF) sowie zahlreiche Konzerte im In-und Ausland, wo er mit renommierten Dirigenten, Regisseuren, Orchestern, Chören und Pianisten zusammenarbeitete, dokumentieren seine künstlerische Tätigkeit. So führten ihn Konzertreisen in fast alle Länder Europas und in die USA. Dabei sang er in zahlreichen Domen und Kathedralen sowie in Konzertsälen wie der Berliner Philharmonie, dem Konzerthaus Berlin, dem Festspielhaus Bregenz, der Philharmonie Krakau oder der Liederhalle Stuttgart.
Clemens Morgenthaler ist Stipendiat der Richard-Wagner-Stiftung und Preisträger beim Liedkunst-Wettbewerb, Husum. 2008 gewann er beim PodiumJungerGesangsSolisten den 1. Preis. In Rom wurde er 2008 beim Internationalen Gesangswettbewerb "Musica Sacra" mit dem 2. Preis und dem Sonderpreis "Oratorium" ausgezeichnet.
Seit 2004 lehrt er Gesang an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen. Clemens Morgenthaler ist seit 2010 Professor für Gesang an der Hochschule Vorarlberger Landeskonservatorium in Feldkirch.



Biography 

 
Clemens Morgenthaler was born in Wertheim / Main.
After high school he studied church music and voice at Musikhochschule Freiburg.
At the same time, he was a member of the song class and the opera school.
He completed his subsequent studies with honors at the Music Academy of Basel in the concert class of Kurt Widmer and with Gerard Wyss (song class) in 2003. He attended master classes with Andreas Schmidt, Kurt Widmer, Ana Luisa Chova and Rudolf Piernay among others. A major impetus for him was the collaboration with Prof. Beata Heuer-Christen.
His repertoire includes literature from the early Baroque to Contemporary.
Opera engagements, premieres, CD, TV and radio recordings (SWR, DLF, WDR, DRS, ORF), and numerous concerts at home and abroad (Berlin Philharmonie, Konzerthaus Berlin, Festspielhaus Bregenz, Liederhalle Stuttgart, Philharmonie in Cracow) are examples of his artistry.
Concert tours have taken him to Switzerland, the Ukraine, Austria, Liechtenstein, Italy, Spain, France, Poland, Hungary and Belgium, where he has worked together with renowned orchestras, conductors and directors.
Clemens Morgenthaler holds a scholarship from the Richard Wagner Foundation. In 2008 he won first prize at the Young Soloists Podium of the Association of German Concert Choirs (VDKC) in Kassel, and in the same year, in Rome, at the International Singing Competition "Musica Sacra", he won second prize and the special "Oratorio" prize.
Since 2004, he teaches voice at Staatliche Hochschule für Musik Trossingen. In 2010, Clemens Morgenthaler was appointed Professor and Head of a solo voice class for voice majors at Vorarlberg Landeskonservatorium,
Feldkirch.



Biografía 

 
Clemens Morgenthaler realizó los estudios de canto en la Musikhochschule de Freiburg y a continuación perfeccionó en la Musikhochschule de Basel, obteniendo el Diploma de Concierto con la maxima calificación. Estudió con los profesores Kurt Widmer, Rudolf Piernay y Beata Heuer-Christen.
Recibió diversos premios y fue becado en varios concursos internacionales. Ha realizado conciertos y producciones operísticas en Europa y en Estados Unidos y participado en numerosas grabaciones con renombrados pianistas, orquestas y directores.
Actualmente es profesor de canto de la Musikhochschule de Trossingen y en el Voralberger Landeskonservatorium en Feldkirch.